Selbstbild der KLJB Trier

Als Jugendverband wollen wir mithelfen, dass das Leben von Kindern und Jugendlichen gelingen kann. Daher setzen wir unsere Ideen, unser Know-how, unsere Kreativität und unseren Glauben für Jugendliche und die Welt, in der wir leben, ein. Wir haben uns dabei auf junge Menschen aller Konfessionen und deren Umwelt auf dem Land spezialisiert. Große Flächen, kleine Orte und schlechte Infrastruktur machen uns keine Angst. Das trauen wir uns zu!
KLJB zu sein, heißt: Wir trauen dir etwas zu, weil Gott uns vieles zutraut!

Dabei hilft es uns, gut vernetzt zu sein

  • mit kommunalen Politikern/innen
  • mit kirchlichen Vertreter/innen
  • mit Jugendverbänden

…dass wir LandLust besitzen und auf dem Land etwas bewegen können.

…dass wir Neues sehr gerne ausprobieren wollen. Und wenn mal etwas nicht (direkt) funktioniert, wir die Flinte nicht ins Korn werfen.

…dass wir uns eigenständig demokratisch organisieren und Verantwortung wahrnehmen.

…dass wir Räume und Themen haben, bei dem jede/r mitmachen kann ohne sich auf Ewigkeiten zu binden.

…dass wir ein Sprachrohr für die Themen von jungen Menschen auf dem Land sind. Und wir so laut in dieses Horn blasen, dass Bürgermeister, Pfarrer und Jugendpfleger uns hören werden.

…dass wir uns darüber empören, wenn die Lebensgrundlagen von Menschen und Umwelt missbraucht werden und wir Alternativen benennen können.

…alles zu fördern, was irgendwie Kreativität, Phantasie und Pfiff besitzt.

…jugendgemäße Spiritualität stark zu machen. Denn Kirche ist nicht nur für Experten, sondern etwas für dich und mich.

…dass wir Gemeinschaft leben!